Zur Facebook-SeiteLogo des Gründerpreises Ingolstadt Zum Youtube-Kanal

Aktuelles

Mit dem Online-Baukasten zum Brautkleid

Als sie sich im vergangenen Herbst für den Gründerpreis beworben hat, hieß sie noch Helen Ngo. Auch bei der Preisverleihung im April war das noch so. Seit zwei Wochen nun aber heißt die Tochter vietnamesischer Eltern Helen Porsche. Und geheiratet hat sie selbstverständlich in einem Brautkleid aus der eigenen Kollektion. Alles andere wäre auch verwunderlich gewesen.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Mit dem Online-Baukasten zum Brautkleid“, Donaukurier vom 15.06.2019
www.donaukurier.de

Ein Team macht Druck

Name ist bekanntlich Schall und Rauch, weshalb Visitenkarten in der Berufs- und Geschäftswelt gang und Gäbe sind. Selbst im privaten Umfeld können sie etwas hermachen, und längst ist es so, dass kaum ein Verein oder eine Interessengruppe ohne Infomaterial zum eigenen Anliegen auskommt - trotz der digitalen Zeitwende gerne auch immer noch in Papierform.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Ein Team macht Druck“, Donaukurier vom 28.05.2019
www.donaukurier.de

Lebensfreude zurückbringen

Es gehört durchaus Mut dazu, diesen Weg zu gehen. Andererseits ist Michaela Hirsch keine, die ihre Hände in den Schoß legen und vor sich hinwarten möchte.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Horst Richter: „Die Lebensfreude zurückbringen“, Donaukurier vom 18.05.2019
www.donaukurier.de

Der Gründerpreis wird weiblicher

Durchweg großer Beifall für die Preisträger, und wie immer haben allein durch ihre Teilnahme auch die gewonnen, die letztlich keine Trophäe in Händen hielten: Bei der Verleihungdes Ingolstädter Gründerpreises 2019 sind vielversprechende Geschäftsideen aus vier Wirtschaftsbereichen gewürdigt worden. Dreimal fiel die Wahl der Jury auf Gründerinnen.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Der Gründerpreis wird weiblicher“, Donaukurier Nr. 88 vom 13./14.04.2019
www.donaukurier.de

Gleich vier preiswürdige Gründer

Die Sieger des Ingolstädter Gründerpreiswettbewerbs 2019 stehen fest: Gestern Abend wurden im Entwickler- und Gründerzentrum (EGZ) an der Marie-Curie-Straße die Inhaber von vier jungen Unternehmen ausgezeichnet, deren Geschäftsideen und Businesspläne die Juroren besonders überzeugt haben.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Gleich vier preiswürdige Gründer“, Donaukurier Nr. 87 vom 12.04.2019
www.donaukurier.de

Prämierungsfeier am 11.04.2019

Videos zur Nacht der Bewerber

Die Videos zur Nacht der Bewerber finden Sie hier.

Nacht der Bewerber am 14.03.2019

Dienstleister auf dem Vormarsch

Welche Idee zur Selbstständigkeit trägt langfristig, wer hat einen Zukunftsmarkt aufgetan, wer eine ganz neue Dienstleistung anzubieten? Um diese Fragen dreht sich jedes Jahr der Ingolstädter Gründerpreiswettbewerb, der heuer zum achten Mal in reformierter Form ausgetragen wird.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Dienstleister auf dem Vormarsch“, Donaukurier Nr. 64 vom 16/17.03.2019
www.donaukurier.de

Interviews mit Bewerbern des Gründerpreises 2019

Rahul Chavan – HelloPaket

Jana A. Hermann – Atelier Blauer Steinbock

Alfred Zedelmaier und Christoph Lindhorst – VUCA World

Helen Ngo – Mivory

Dr. Peter Stiller – Printano GmbH

Michaela Hirsch – Seniorenassistenz Ingolstadt

Nicole Seichter – Gallup Coach

Andrea Funk – DECIDER

Wer wagt, gewinnt

Unternehmer aus der Region Ingolstadt, die bald eine Unternehmensnachfolge antreten und Unternehmensgründer, die ihre Geschäftsidee verwirklichen möchten oder dies bereits getan haben, aber dennoch Unterstützung mit ihrem jungen Unternehmen gebrauchen könnten, sollten die letzte Gelegenheit nutzen, sich beim Gründerpreis Ingolstadt im Jahr 2019 zu bewerben.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Lisa Binder (IFG): „Wer wagt, gewinnt“, Ingolstadt Informiert vom 11.01.2019

Die Sache mit den Leuchtdioden

Ihre Arbeit verspricht finanzielle Einsparungen in der Lichttechnik und ist deshalb für einen ganzen Industriezweig interessant.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Die Sache mit den Leuchtdioden“, Donaukurier Nr. 147 vom 28.06.2018
www.donaukurier.de

Was macht einen guten Businessplan aus?

Was macht einen guten Businessplan aus?
Interview von Hannes Schleeh/Existenzgründerzentrum Ingolstadt mit Johannes von Koch/Jurymitglied des Gründerpreises Ingolstadt.

Kein alter Hut!

Vor nunmehr 18 Jahren haben sich verschiedene regional Akteure, die sich mit Gründertum beschäftigen, zusammengetan. Und geboren war ein Ideenwettbewerb.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Maike Weiland (IFG): „Kein alter Hut!“, Ingolstadt Informiert vom 27.04.2018

Beitrag zur Prämierungsfeier vom 12.04.2018 auf intv

Den Beitrag vom 12.04.2018 auf intv können Sie hier ansehen.

Videomitschnitte von der Prämierungsfeier

Prämierungsfeier am 11.04.2018

Gründer ausgezeichnet

Die neuen Ingolstädter Gründerpreisträger stehen fest.

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen.

Quelle: Bernd Heimerl: „Gründer ausgezeichnet“, Donaukurier Nr. 85 vom 12.04.2018
www.donaukurier.de